BitHawk Network

Erhöhen Sie Ihren technischen Security Reifegrad mit dem Cyber Security Tech Assessment!

Bei dieser Form der Gefahreneinschätzung werden keine Schwachstellen-Scans oder Penetrationstests ausgeführt. Wir prüfen aktiv Best Practices und nehmen Stichproben. Der Standardumfang umfasst über 100 Prüfpunkte aus folgenden Bereichen:

Kontrolle und Dokumentation basierend auf Best Practicess

Die Prüfpunkte werden in einer Dokumentation beschrieben und in einer Tabelle zusammengefasst. Somit erhalten Sie ein Werkzeug, das Ihnen verschiedene Erkenntnisse auflistet nach Wirkungsgrad, Komplexität, Quick-Wins, Reifegrad und Layer.

Über 800 Kunden vertrauen unseren Leistungen

Hostettler Sitzung 2

Martin Bürgisser

CIO, Hostettler Goup

Das Cyber Security Tech Assessment von BitHawk ist für uns ein Top-Instrument, um unser Cyber-Security-Dispositiv von externer Stelle überprüfen zu lassen. Der Check umfasst über hundert sicherheitsrelevante technische Prüfpunkte aus allen Systemlayers und deckt Schwachstellen schonungslos auf. Dank dieses intelligenten Assessments ist das Schweizer Grosshandelsunternehmen Hostettler Group im Bereich Cyber-Resilienz einen grossen Schritt weitergekommen.

Kontaktieren Sie uns zum Thema Cyber Security Tech Assessment

Blog
zum Blogbeitrag

Fehlerhinweis IPU - Intel® Prozessor Maschinenprüfung

Im Januar 2018 gab Intel eine potenzielle Sicherheitslücke in einigen Prozessoren bekannt, die einen Denial-of-Service ermöglicht. Die betroffenen Chiphersteller waren neben Intel auch teilweise AMD und ARM.

Im Januar 2018 gab Intel eine potenzielle Sicherheitslücke in einigen Prozessoren bekannt, die einen Denial-of-Service ermöglicht. Die betroffenen Chiphersteller waren neben Intel auch teilweise AMD und ARM. Es wurden zwei Schwachstellen identifiziert. Eine der Attacken hebelte grundlegende Mechanismen zwischen Programmen und Betriebssystemen aus. Eine zweite führte dazu, dass Angreifer an vertraulichen Daten herankommen konnten.

zum Blogbeitrag

Windows CryptoAPI Spoofing Vulnerability

Security Vulnerability Information CVE-2020-0601: Windows CryptoAPI Spoofing Vulnerability. Sicherheitsforscher der National Security Agency (NSA) haben eine Sicherheitslücke in der Windows-Komponente «crypt32. dll» entdeckt und Microsoft gemeldet

Security Vulnerability Information CVE-2020-0601: Windows CryptoAPI Spoofing Vulnerability. Sicherheitsforscher der National Security Agency (NSA) haben eine Sicherheitslücke in der Windows-Komponente «crypt32.dll» entdeckt und Microsoft gemeldet

zum Blogbeitrag

Microsoft ändert die Default Security-Settings

Ab März 2020 wird Microsoft mittels eines Patches die Standardeinstellungen der LDAP-Signierung und der LDAP-Kanalbindung ändern, damit diese standardmässig aktiviert sind.

Ab März 2020 wird Microsoft mittels eines Patches die Standardeinstellungen der LDAP-Signierung und der LDAP-Kanalbindung ändern, damit diese standardmässig aktiviert sind. Diese Änderung betrifft alle Serversysteme ab Version Windows Server 2008 R2.

ServiceDesk

 

Anmelden, einloggen, loslegen. Jetzt direkt ein Support Ticket erfassen:

Support Ticket erfassen

 Jetzt direkt zum Online Remote Support Portal:

 Zum Remotesupport

 

Kontakt