BitHawk Cloud Backup

Ihr sicheres Cloud Backup per Knopfdruck

Mit wenigen Klicks können Sie Ihr Cloud Backup konfigurieren. Wählen Sie die Anzahl VMs und die gewünschte Datenmenge in TB. Ihre Daten sind sicher in Microsoft Azure, welches den strengen Datenschutzrichtlinien der Europäischen Union und der Schweiz anerkannt wurde. Wenn Sie die Datenhaltung in der Schweiz wünschen, klicken Sie die Option an und Ihre Daten werden im Rechenzentrum der BitHawk AG gespeichert.

zu sichernde VMs:

benötigte Kapazität: TB

Kosten pro Monat
Fr.

Kosten pro Jahr
Fr.

einmalige Konfiguration
Fr. 1500.00

Ihre Vorteile

Lagern Sie Backups und Replikate von VMs (virtuellen Maschinen) extern aus ohne die Kosten und Komplexität des Aufbaus und der Wartung einer Infrastruktur. Wir bieten Ihnen eine vollständig integrierte, schnelle und sichere Möglichkeit für Backups, Replikationen und Wiederherstellungen aus der Cloud. Profitieren Sie von Geschwindigkeit und Skalierungsoptionen und verringern Sie gleichzeitig Ihre Kosten für Hardware, Wartung und Verwaltung. 

Bestellen
Offerteanfrage
Beratung
Blog
zum Blogbeitrag

Fehlerhinweis IPU - Intel® Prozessor Maschinenprüfung

Im Januar 2018 gab Intel eine potenzielle Sicherheitslücke in einigen Prozessoren bekannt, die einen Denial-of-Service ermöglicht. Die betroffenen Chiphersteller waren neben Intel auch teilweise AMD und ARM.

Im Januar 2018 gab Intel eine potenzielle Sicherheitslücke in einigen Prozessoren bekannt, die einen Denial-of-Service ermöglicht. Die betroffenen Chiphersteller waren neben Intel auch teilweise AMD und ARM. Es wurden zwei Schwachstellen identifiziert. Eine der Attacken hebelte grundlegende Mechanismen zwischen Programmen und Betriebssystemen aus. Eine zweite führte dazu, dass Angreifer an vertraulichen Daten herankommen konnten.

zum Blogbeitrag

Windows CryptoAPI Spoofing Vulnerability

Security Vulnerability Information CVE-2020-0601: Windows CryptoAPI Spoofing Vulnerability. Sicherheitsforscher der National Security Agency (NSA) haben eine Sicherheitslücke in der Windows-Komponente «crypt32. dll» entdeckt und Microsoft gemeldet

Security Vulnerability Information CVE-2020-0601: Windows CryptoAPI Spoofing Vulnerability. Sicherheitsforscher der National Security Agency (NSA) haben eine Sicherheitslücke in der Windows-Komponente «crypt32.dll» entdeckt und Microsoft gemeldet

zum Blogbeitrag

Microsoft ändert die Default Security-Settings

Ab März 2020 wird Microsoft mittels eines Patches die Standardeinstellungen der LDAP-Signierung und der LDAP-Kanalbindung ändern, damit diese standardmässig aktiviert sind.

Ab März 2020 wird Microsoft mittels eines Patches die Standardeinstellungen der LDAP-Signierung und der LDAP-Kanalbindung ändern, damit diese standardmässig aktiviert sind. Diese Änderung betrifft alle Serversysteme ab Version Windows Server 2008 R2.

ServiceDesk

 

Anmelden, einloggen, loslegen. Jetzt direkt ein Support Ticket erfassen:

Support Ticket erfassen

 Jetzt direkt zum Online Remote Support Portal:

 Zum Remotesupport

 

Kontakt