Security Standart 2400x800px

Zero-Day Schwachstelle in Microsoft Windows Support Diagnostic Tool (MSDT)

Microsoft hat Informationen zu einer Zero-Day Schwachstelle in Microsoft Windows Support Diagnostic Tool (MSDT) veröffentlicht. Die Schwachstelle erlaubt es einem Angreifer z.B. via Word beliebigen Code im Benutzerkontext auszuführen, ohne dass Macros o.Ä. aktiviert sind. Die Schwachstelle kann dabei nicht direkt vom Internet her ausgenutzt werden, allerdings können Benutzer via Phishing und Social Engineering dazu gebracht werden, eine gefährliche Word-Datei zu öffnen, welche die Schwachstelle ausnutzt. Die Schwachstelle wurde als «High» (CVSS Base Score 7.8) bewertet und es existieren Exploits, welche von Angreifern bereits aktiv ausgenutzt werden. 

Microsoft empfiehlt das Sicherstellen eines aktuellen Patterns (mind. 1.367.851.0) von Microsoft Defender Antivirus (oder anderer aktueller AV). Als Workaround kann ein Registry-Eintrag angepasst werden, um das MSDT URL Protokoll zu deaktivieren. Das Deaktivieren dieser Komponente mitigiert die Schwachstelle. Falls diese Komponente jedoch aus legitimen Gründen verwendet wird, kann die Anpassung des Registry-Eintrags negative Auswirkungen haben.

Weitere Informationen zur Schwachstelle sowie zum Workaround sind hier festgehalten: https://msrc-blog.microsoft.com/2022/05/30/guidance-for-cve-2022-30190-microsoft-support-diagnostic-tool-vulnerability 

Update vom 15.06.2022: Unterdessen stehen die Microsoft Monthly Cumulative Updates zur Verfügung, welche die Schwachstelle schliessen. 

Bei weiteren Fragen zur Schwachstelle oder Informationen zum Workaround unterstützen wir Sie gerne.

Blog
IT Security Meldung
Zum Blogbeitrag

VMware vCenter Server Schwachstellen CVE-2024-37079, CVE-2024-37080

VMware hat am 18. Juni 2024 Updates für die vCenter Server veröffentlicht, welche mehrere kritische Heap-Overflow-Schwachstellen beheben.

VMware hat am 18. Juni 2024 Updates für die vCenter Server veröffentlicht, welche mehrere kritische Heap-Overflow-Schwachstellen beheben.

Entlastung im Berufsalltag dank Automatisierung und AI
Zum Blogbeitrag

Entlastung im Berufsalltag dank Automatisierung und AI

Der berufliche Alltag wird heutzutage immer stressiger und arbeitsreicher.

Der berufliche Alltag wird heutzutage immer stressiger und arbeitsreicher. Neue Regularien wie das nationale Datenschutzgesetz (nDSG) und die CO₂-Bilanzierung bringen zusätzliche Anforderungen mit, die Unternehmen dazu zwingen, ihre Prozesse anzupassen und sich auf eine nachhaltige Geschäftspraxis auszurichten.

10-Revolution der Large Action Models
Zum Blogbeitrag

10-Revolution der Large Action Models & Bots: AI & LLMs für Entscheidungsträger

Large Language Models (LLMs) haben sich als direkte Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine etabliert. Sie verstehen und erzeugen Sprache, was sie für viele Anwendungsfälle extrem nützlich macht.

Large Language Models (LLMs) haben sich als direkte Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine etabliert. Sie verstehen und erzeugen Sprache, was sie für viele Anwendungsfälle extrem nützlich macht. Von der Beantwortung von Fragen über die Zusammenfassung von Texten bis hin zur Erstellung von neuen Kommunikationsslogans – die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig. Doch eine Sache können diese Modelle nicht: tatsächliche Handlungen ausführen. Genau hier kommen Bots und Large Action Models (LAMs) ins Spiel.

ServiceDesk

 

Anmelden, einloggen, loslegen. Jetzt direkt zum Kundenportal:

Zum Kundenportal

 Jetzt direkt zum Online Remote Support:

 Zum Remotesupport

 

Kontakt

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen von Google.

Loading...